thumbnail_antenneanhaus
Von Tim Bordel / BlogFernsehenSatellitenfernsehen

SAT-Anlage + Reetdach = Kein Problem!

Aus Brandschutzgründen ist eine Antenneninstallation auf einem Reetdach nicht möglich. Was aber tun, wenn kein Fernsehempfang über Kabel oder DVB-T vorhanden und eine SAT-Anlage zwingend notwendig ist? Dann muss eine andere Lösung her.

Eine Möglichkeit besteht darin, die Antenne mit einer Halterung im Garten zu installieren und die Kabel unterirdisch zum Haus zu verlegen. In diesem Fall wäre der Empfang durch den stark bewachsenen Garten mit den hohen Bäumen, von vorneherein gestört gewesen. Deshalb haben wir uns für die Variante entschieden, die Antenne seitlich an der Hauswand zu installieren.

Für den bestmöglichen Empfang haben wir mithilfe unseres Antennenmessgeräts den optimalen Platz für die Antenne an der Hauswand ermittelt. Bei der Außenmontage wurden dann eine spezielle Halterung und das Erdungskreuzprofil installiert, sowie die Kabel fachgerecht im Kabelkanal verlegt. Im Innenbereich baute unser Team einen passenden Verteiler und die nötigen Antennendosen an.

Die Abschlussmessung, die von uns bei allen Sat-Anlagen-Installationen durchgeführt wird, zeigte das versprochene Ergebnis und besten Empfang  an allen Anschlussstellen. Somit konnten wir uns von einem weiteren zufriedenen Kunden  verabschieden mit den besten Wünschen für stets guten Empfang.