satAurichten
Von Christian Bräuer / BlogSatellitenfernsehen

Satellitenschüssel ausrichten

Durch äußerliche Einflüsse wie einen Sturm oder durch die Neuanschaffung von Bauteilen für Ihre Sat-Anlage, kann es notwendig sein, dass Sie Ihre Satellitenschüssel neu ausrichten müssen. Und sei es „nur“ um ein besseres Fernsehbild zu bekommen. Falls Sie gerne selber die Ausrichtung vornehmen möchten, unterstützen wir Sie gerne mit den Informationen in diesem Beitrag, die Sie für dieses Vorhaben brauchen.

 

Wohin muss ich die Satellitenschüssel ausrichten?
Ersteinmal ist es wichtig auf welchen Satelliten Sie Ihre Satellitenschüssel ausrichten wollen. Für das deutsche Programm ist das in diesem Fall der Astra-Satellit, der sich in 35.803 km Höhe direkt über dem Aquator befindet und auf der Hauptorbitalposition 19,2° Ost liegt. Um die Sender über den Satelliten zu empfangen, muss Ihre Satellitenschüssel genau auf den Satelliten ausgerichtet sein. Dabei unterscheidet man in Azimut- und Elevationswinkel

 

Azimutwinkel
Azimut bezieht sich auf die horizontale Ausrichtung (links-rechts) der Satellitenschüssel und ist abhängig von dem Längengrad des Wohnorts. Für die Regionen Bremerhaven, Cuxhaven und Geestland liegt der Winkel bei ca. 168° Grad von Norden aus gemessen.

 

Elevationswinkel
Elevation ist der Neigungswinkel (hoch-runter), in dem die Satellitenschüssel auf den Satelliten ausgerichtet ist. Für Geestland entspricht dieser Winkel ca. 28° Grad. Auch für Bremerhaven und Cuxhaven sollte dieser Winkel als Orientierung der Richtige sein.

 

satAurichten

 

Welche Werkzeuge/Hilfsmittel benötige ich zum Ausrichten der Satellitenschüssel?
Wenn Ihre Satellitenschüssel bereits montiert ist, werden Sie mit passenden Schraubenschlüsseln, für Befestigungen und zum Justieren der Halterung, (Kreuzschlitz-)Schraubenziehern und einem Messer alle anfallenden Aufgaben bewältigen können.

 

Ausrichtung der Satellitenschüssel
Zum eigentlichen Ausrichten der Satellitenschüssel werden Sie, zumindest für den Azimutwinkel, einen Kompass benötigen. Für den Elevationswinkel sollten Markierungen an der Halterung der Satellitenschüssel vorhanden sein. Wenn Sie ein Smartphone oder Tablet zur Hand haben, können Sie zum Ausrichten der Satellitenschüssel  aber auch eine App verwenden. Wir haben die beiden beliebtesten Helfer für Android- und Apple-Geräte für Sie ausfindig gemacht.

App für Android

satfinder

SatFinder

App für IPhone/IPad

dishalign

Dish Align

Eine weitere Hilfe bietet auch der Installationsassistent von Astra, der unter folgendem Link erreichbar ist: http://www.astra.de/18728944/installation-sat-schuessel

 

Bitte Vorsicht!
Da das Arbeiten in größer Höhe und mit Verwendung elektrische Geräte gefährlich ist, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass es vor dem Ausrichten der Satellitenschüssel nicht geregnet hat und währenddessen hell ist. Falls sich Ihre Satellitenschüssel an einer schwer zugänglichen Stelle befindet, sollten Sie lieber auf die Hilfe von Fachleuten zurückgreifen.

 

Immer noch schlechtes Bild?
Nicht immer ist der Grund für ein schlechtes Bild eine falsch oder nicht optimal ausgerichtete Satellitenschüssel. Das erste was sichergestellt werden muss ist, dass keine Hindernisse, wie beispielsweise hochgewachsene Bäume oder ein neu erbautes Nachbarhaus, die „freie Sicht“ Ihrer Antenne in Richtung des Satelliten stören. Außerdem kann es möglich sein, dass Komponenten, wie zum Beispiel das LNB oder ein Verteiler, Ihrer Sat-Anlage defekt sind. Auch im heimischen Kabelnetz kann die Fehlerursache sein, wenn ein Kabel beschädigt ist oder ein Antennenstecker einen Wackelkontakt hat.

 

Wir helfen Ihnen gerne!
Für den optimalen Empfang über Satellit gibt es viele Details zu beachten. Wir sind seit vielen Jahren spezialisierte Fachleute auf dem Gebiet der Satellitenempfangstechnik und verfügen über  professionellen Messgeräte. Wir helfen Ihnen gerne über diese Anleitung hinaus bei der Ausrichtung Ihrer Satellitenschüssel oder bei anderen Störungen an Ihrer Sat-Anlage.