timbordel
Von Tim Bordel / AusbildungBlog

Meine Ausbildung bei Radio Benzel

In diesem Beitrag geht es dieses Mal nicht um etwas fachliches, sondern um meinen Ausbildungsbeginn und meine Beweggründe, warum ich mich hier beworben habe.

Zu meiner Person kann ich erst einmal sagen, dass ich 23 Jahre alt bin und seit dem 01.08.2014 bei Radio Benzel meine Lehre zum IT-Systemelektroniker angetreten habe.

Der Grund dafür ist recht einfach zu erklären. Ich habe mein ganzes Leben schon viel Zeit mit dem Computer verbracht, jedoch nicht auf einer technischen Ebene, sondern ich habe viel Zeit mit Spielen auf dem Computer zugebracht und da man das nicht beruflich machen kann muss man sich weiter entwickeln und somit habe ich mich für eine lehre auf technischer Basis entschieden.

Von Radio Benzel habe ich zum ersten Mal von meinem Schwager erfahren und habe mir dann die Homepage angeschaut. Schon beim ersten Blick unter dem Reiter Ausbildung, ist mir aufgefallen, dass dies ein Betrieb ist, der sich von anderen unterscheidet.

Somit habe ich mich entschieden per Telefon Kontakt aufzunehmen und spätestens beim ersten Gespräch war die Entscheidung gefallen. Hier werde ich mich bewerben.

Nach einem weiteren Telefonat wurde ich auch schon zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Als ich also zum ersten Mal hier in Beers das Geschäft betrat war ich sehr aufgeregt. Dies legte sich aber sehr schnell als ich Herrn und Frau Bräuer sah.  Wir führten ein recht kurzes Gespräch und ich wurde, zu meiner Freude, zu einem Praktikum eingeladen. Am Ende des Gesprächs wurde mir noch das Team vorgestellt.

Als ich nun im Mai mein zweiwöchiges Praktikum antrat, wurde mir sehr schnell bewusst, dass man nicht hier ist um nur zuzugucken, sondern man darf gleich mit anpacken. Ich habe in den ersten zwei Wochen schon so viele Aufgaben und Arbeiten mitgemacht, von denen ich gar keine Vorstellung hatte wie und warum man diese Arbeit macht. Alles immer in Begleitung von einem sehr geduldigen und sehr hilfsbereiten Kollegen. Es wird einem hier alles sehr genau und gut erklärt wie und warum man etwas macht und für Späße ist auch immer Platz.

Nach den zwei Wochen habe ich mit Herrn und Frau Bräuer gesprochen und durfte bis zum Beginn meiner Ausbildung im Betrieb arbeiten. So hatte ich die Chance mich schnell einzuarbeiten.  Nach nicht allzu langer Zeit durfte ich sogar schon alleine zu einigen Kunden fahren. Man lernt hier sehr schnell mit Verantwortung umzugehen, was mir sehr gut gefällt. Zudem ist es von Vorteil, dass es ein kleinerer Betrieb ist und man so viel mehr mitbekommt.

Heute bin ich sogar schon, zusammen mit dem Sohn von Herrn und Frau Bräuer, für den Blog auf der Homepage zuständig. Dies ist etwas, zumindest empfinde ich es so, sehr besonderes, da man sozusagen die Firma im Internet vertritt und das Image der Firma nach außen hin weiter gibt. Was mir zudem noch sehr gut gefällt ist, dass man bei allen Fragen und Problemen mit jedem hier sprechen kann, sei es privates oder berufliches. Jeder ist hier für den anderen da und so macht das Arbeiten viel mehr Spaß.

Ich kann jedem, der eine qualitativ hochwertige und anspruchsvolle Ausbildung in einem sehr sehr netten Team sucht, Radio Benzel empfehlen.