bbs
Von Tim Bordel / AusbildungBlog

Mein erster Berufsschultag an der BBS Cuxhaven

Seit September gehört auch die Berufsschule zu meinem Arbeitsleben. Im ersten Jahr muss ich dort an zwei Tagen die Woche hin, Donnerstag und Freitag. Die Schule ist die BBS Cuxhaven welche man per Bahn und Auto sehr gut erreichen kann.

Mein erster Schultag war recht aufregend, da man seine neuen Mitschüler und Lehrer zum ersten Mal sieht und kennen lernt. Als ich also ankam war erst einmal ein großes Gewusel im Eingangsbereich, da es auch der Beginn der Ganzjahresschulen war. Im Eingangsbereich wurden gerade von einem Lehrer Plakate aufgehängt auf denen die Klassen für dieses Schuljahr drauf standen. Ich habe mir die Klassen durchgeschaut, jedoch stand meine Klasse, die IT14, nicht dort und somit habe ich kurzerhand einen Lehrer gefragt. Gerade als ich das machte, hörte ich neben mir jemanden sagen, da muss ich auch hin. Jetzt stand ich auch nicht mehr alleine da. Der Lehrer konnte uns sehr schnell weiter helfen und erklärte uns den Weg zum IT-Raum.

Als wir dort angekommen waren, wartete auch schon ein weiterer Mitschüler vor der Tür. Man begrüßte sich und kam auch schnell ins Gespräch, all die Aufregung war nun dahin. Pünktlich um 8 Uhr erschienen auch die restlichen Schüler der Klasse IT14.

Nun warteten wir gespannt auf unseren Klassenlehrer und da kam sie auch schon um die Ecke. Wir haben uns alle in den Klassenraum begeben und setzten uns alle auf einen freien Platz.  Unsere Lehrerin hat kurz gewartet bis jeder saß und als alle sich kurz geordnet hatten, begann sie auch gleich mit der Begrüßung.

Sie stellte sich kurz vor und hat per PowerPoint einen Tagesablauf an die Wand geworfen, somit hatten wir einen Überblick, wie der Tag noch verlaufen wird. Nachdem sich unsere Klassenlehrerin vorgestellt hatte, waren wir an der Reihe. Wir haben kurz von uns erzählt, wo wir herkommen, warum der Beruf, was wir früher gemacht haben, etc. Ich konnte so sehr schnell feststellen, dass in meiner Klasse nur nette und witzige Mitschüler waren. Insgesamt waren wir nur acht Schüler. Sieben Jungs und ein Mädchen. Die meisten kamen aus Cuxhaven und machten auch dort Ihre Lehre. Nicht alle meiner Mitschüler machen ihre Lehre zum IT-Systemelektroniker, manche machen eine Ausbildung zur/zum IT-Kauffrau/mann, ein paar andere machen eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration. Wie man sehen kann sind wir bunt gemischt. Wir machen trotzdem alle Unterrichtsfächer gemeinsam, jedoch muss der eine in einem bestimmten Bereich mehr lernen als der Andere und andersherum genauso. Ein weiterer Punkt war zu Beginn, wie man sich im und außerhalb des Klassenraumes verhält.

Nachdem wir vier Stunden mit unserer Klassenlehrerin hatten, hatten wir noch jeweils zwei Unterrichtsstunden mit anderen Lehrern. Dort wiederholte sich alles noch einmal. Wir stellten uns vor und uns wurde kurz erzählt was uns in dem Fach erwartet.

Um fünfzehn Uhr endete mein erster Schultag auch schon wieder und ich machte mich auf den Rückweg.

Alles in Allem bin ich sehr froh über meine  Mitschüler und Lehrer und werde, so denke ich, eine gute Schulzeit haben.