Blockschaltbild-Multimedia-Netzwerk
Von Dietmar Bräuer / BlogEDVFernsehenNetzwerkTechnikecke

Datenspeicher im multimedialen Netzwerk

Kunden, die sehr viele Fernsehsendungen aufnehmen, brauchen Datenspeicher mit großem Volumen. So haben wir jüngst in einem Multimedianetzwerk einen weiteren Datenspeicher installiert um der Datenflut Herr zu werden. Es stehen nun insgesamt sechs Terabyte an Datenvolumen zur Verfügung. Damit lassen sich je nach Datendichte der Sendungen etwa 2000 bis über 3000 Stunden Fernsehaufnahmen im originalen TS-Datenstrom archivieren. Darüber hinaus können natürlich auch Musikdaten, Bilder und alle anderen Dokumente und Dateien auf diesem Massenspeicher abgelegt werden. Vorteil dieser zentralen Datensammlung ist der schnelle Zugriff auf die Daten von allen Multimediageräten und PC’s, Laptops sowie Smartphones und Tablets die sich im selben Netzwerk befinden.

Blockschaltbild-Multimedia-Netzwerk
Blockschaltbild: Multimedia-Netzwerk

Zum Einsatz kamen hier Speicher des Herstellers Buffalo. Das Bild zeigt die Rückseite der Geräte mit Verkabelung.

thumbnail_NAS
Datenspeicher für Multimedia-Anwendung

Mehr Informationen zum Thema ReelBox und den dazugehörigen Komponenten finden Sie auf unserer ReelBox-Service Seite.